Immobilienrecht, Grundstücksrecht

Als Folge unserer langjährigen notariellen Tätig­keit bei der es vorwiegend um die Beurkundung von Immobilien-Erwerb, -Verkauf, -Erbe und andere Themen geht, liegt ein Tätigkeitsschwerpunkt bei allen Fragen rund um das Immobilienrecht.

Jeder Vertrag, der den Eigentumsübertrag an Grund­stücken und Gebäuden zum Inhalt hat, bedarf einer notariellen Beurkundung. So schreibt es das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ausdrücklich vor.

Vor der Beurkundung überprüft der Notar die Eigentumsverhältnisse und die gegebenenfalls eingetragenen Beschränkungen und Belastungen im Grundbuch. Nach der Beurkundung überwacht der Notar den Vollzug des Kaufvertrages.

Auch bei der Übertragung von Eigentum innerhalb einer Familie, häufig zur vorweg­genommenen Regelung des Erbfalls, sind die notarielle Bekurdung von Wohn- und Nutzungsrechten sowie Rücktritts- und Auflassungsvormerkungen notwendig.

-Feed des Justizminsteriums NRW


Kanzlei Steinigeweg
Bismarckstr. 6 • 58762 Altena
Tel. 02352-2877 • Fax. 02352-26351 • info@rechtsanwalt-steinigeweg.de